Zu Beginn jedes Schuljahres werden 14 Schüler durch die Klassen- und Jahrgangssprecher gewählt. Das sind wir, die Schülervertretung. 
Unsere Hauptaufgabe besteht darin, die Interessen der Schüler zu vertreten.
Dies geschieht zum einen durch die Organisation zahlreicher von Schülern gewünschten Veranstaltungen wie etwa Turnieren, Kinoabenden oder ähnlichen Events. Hierbei gibt es zum einen Aktionen, die so gut wie jedes Jahr wieder in das Programm der SV aufgenommen werden (zum Beispiel der Soziale Tag, der Welt AIDS Tag oder aber das immer öfter stattfindende Event „LS-Rocks“), zum anderen jedoch auch vollkommen innovative Aktionen. Hierbei ist nicht nur die Kreativität der SV selbst, sondern auch die jedes einzelnen Schülers gefragt, denn es gibt so gut wie keine Veranstaltung, welche die Schüler mit Hilfe der SV nicht auf die Beine gestellt bekommen (z.B. Sportturniere oder Spielabende).

Über diese Funktion hinaus besitzt die SV neben der Lehrerschaft und der Elternvertretung ein Mitentscheidungsrecht auf der Schulkonferenz und kann dort mit ihrem Stimmenanteil von einem Drittel bei wichtigen Entscheidungen mitwirken. Die SV hat im Rahmen der Schulkonferenz sowohl die Möglichkeit selber Anträge zu stellen, um gewisse Sachverhalte und Regeln an der Schule zu ändern oder ganz neu zu kreieren, als auch Anträgen von Seiten der Eltern und Lehrer beizupflichten oder diesen zu widersprechen.

Die SV dient also als „Sprachrohr“ zwischen Schülern, Lehrern und Eltern und ist damit für die Kommunikation zwischen den drei Fraktionen sehr wichtig.
Die Sitzung der Schülervertretung findet jeden Donnerstag in der 7. Stunde im SV-Raum in der Pausenhalle statt und ist für jeden Schüler öffentlich.

Kommt bei Wünschen oder Problemen einfach auf uns zu, gemeinsam finden wir sicher eine Lösung!
Eure SV

Schülersprecher 

Lynn Jürgensen, Leven Wortmann (Stellvertreter)