Auf dem Weg zum Berufsweg


Knapp 100 Schülerinnen und Schüler besuchen die Nord-Job


Der Q1-Jahrgang der Lornsenschule besuchte am 9. Mai 2019 die sogenannte Nord-Job Messe in Flensburg. Die Nord-Job ist ein Forum indem die Schülerinnen und Schüler sich über Berufswahl und Bildungswege, Ausbildung und/oder (duales) Studium sowie Freiwilliges Engagement konkret informieren können. 135 Aussteller boten in der Campus-Halle Raum für Fragen und Gespräche. Für die Schülerinnen und Schüler wurden im Vorwege nach ihren individuellen Wünschen Gesprächstermine vereinbart, auf die sie sich konkret vorbereiten konnten. Die 17-jährige Alina (Q1c) war nach ihrem Gespräch mit einem Steuerberater nicht nur begeistert, weil sie anschließend eine Powerbank geschenkt bekam, sondern vielmehr, weil sich die Vorstellungen für ihren Berufsweg konkretisiert haben. Insgesamt wurde die Veranstaltung von der Schülerschaft als sehr gewinnbringend für die Studien- und Berufsorientierung bewertet. Der Meinung von Johanna (Q1a), dass es gerne etwas länger dauern könnte, schlossen sich die meisten Businsassen auf der Rückfahrt an. Für die beiden für die Studien- und Berufsorientierung zuständigen Lehrkräfte Ocke Börnsen und Maraike Petersen ist die Nord-Job Veranstaltung ein wichtiger Baustein im gesamten Komplex der Studien – und Berufsorientierung der Lornsenschule, weil das Angebot niedrigschwellig und durch die individuellen Gesprächstermine persönlich sehr bereichernd ist.


Hier ein paar Bilder von ehemaligen Schülerinnen und Schülern der Lornsenschule, die nun als Vertreter ihrer Unternehmen Auskunft geben.