Ministerin Prien zu Gast an der Lornsenschule

Am Montag, dem 30.08.2021, war Bildungsministerin Karin Prien zu Besuch bei uns an der Lornsenschule, um sich vor Ort darüber zu informieren, wie Schule in Zeiten von Corona läuft.

Die Ministerin konnte in einem Rundgang unsere Schule kennenlernen und Einblick in ganz unterschiedliche Projekte und Unterrichtsergebnisse gewinnen, zum Beispiel

  • eine interaktive Ausstellung zum Geflüchtetenlager Moria bzw. zur EU-Migrationspolitik mit Präsentationen, Umfragen und Podcasts, die von den WiPo- und Geschichtskursen des jetzigen Q2-Jahrgangs erstellt wurde,
  • das Recycling-Kunstprojekt Plastik-Fantastik,
  • das Projekt TinyHouses und
  • unser Testzentrum. 

Der Schwerpunkt lag aber auf zum einen auf der Diskussionsrunde mit unserer SV und zum anderen auf Gesprächen mit unserem Elternbeirat, dem Kollegium und der Schulleitung. Die Themen waren vielfältig und zum Teil kontrovers: Digitalisierung, Corona-Schutzmaßnahmen, Belastung, Ausstattung an Schulen...

Wir freuen uns über den offenen und respektvollen Austausch. Vielen Dank an alle Beteiligten, vor allem an die zahlreichen Schüler*innen, welche den Besuch mit Leben gefüllt und wunderbar authentische Einblicke in unser vielfältiges Schulleben geboten haben.

Die folgenden Fotos wurden uns freundlicherweise vom MBWK zur Verfügung gestellt: