Aktuelle Informationen der Schulleitung zu Schule und Unterricht während der Corona-Zeit

Ziel aller Maßnahmen ist es, die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Das Geschehen entwickelt sich im Augenblick sehr dynamisch und erfordert so ständig aktuelle Entscheidungen, deshalb sind die Meldungen hier chronologisch geordnet - die jeweils aktuellste Veröffentlichung steht an erster Stelle. 

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur veröffentlicht ebenfalls aktuelle Meldungen auf seiner Internetseite, hier finden Sie auch Links zu weiteren Informationen z. B. des Gesundheitsministeriums.
Hier geht es zum Fachdienst Gesundheit des Kreises Schleswig-Flensburg, der umfangreich über die Situation informiert.

Gesonderte Informationen, welche den Unterricht in den einzelnen Klassen der Lornsenschule betreffen, finden Sie hier

 

Montag, 30.03.2020, 11.00 Uhr

Elternbrief Zeltlager Neukirchen (Jahrgang 8)

Sehr geehrte Eltern der Klasse 8a, 8b, 8c und 8d, liebe Schülerinnen und Schüler,
 
das diesjährige Schulzeltlager in Neukirchen, welches ursprünglich vom 25.5. bis 28.5.2020 stattfinden sollte, müssen wir leider absagen.
 
Die momentane Lage rund um das Corona-Virus und vor allem die ungewissen Aussichten, wie sich die Lage im Mai gestaltet, haben uns zu diesem Schritt bewogen. Darüber hinaus ist es einigen Betreuerinnen und Betreuern aus unserem Abiturjahrgang wegen der kürzlich bekanntgegebenen Neuansetzung der Abiturprüfungstermine nicht möglich, am Zeltlager teilzunehmen. Der sehr enge Zeitplan rund um das Abitur und die bereits erwähnten ungewissen Zukunftsaussichten machen auch eine Verlegung unmöglich.
 
Die Absage ist uns aus zweierlei Gründen schwergefallen. So ist uns zum einen bewusst, mit welcher Vorfreude ganz viele von euch, liebe Schülerinnen und Schüler der 8ten Klassen, dem Zeltlager entgegenfiebert. Zum anderen durften wir seit Schuljahresbeginn einen Seminarkurs von 24 angehenden Abiturientinnen und Abiturienten betreuen, die mit unheimlich viel Herzblut, Akribie, Freude und Umsicht ein großartiges Lager vorbereitet haben. Das Engagement vieler Schülerinnen und Schüler ging dabei deutlich über den normalen Schulalltag hinaus. Das betrifft nicht nur unsere Lagerleitung Johanna Zarp (Q2a) und Melf Fildebrandt (Q2d). Das Lager hätte für sie und die anderen Betreuerinnen und Betreuer einen wunderbaren Abschluss ihrer Schulzeit an der Lornsenschule bedeutet, den wir ihnen wirklich gerne ermöglicht hätten.
 
Es kommen keine Kosten auf Sie zu. Bereits gezahlte Beiträge werden zurücküberwiesen. Da Ihre IBAN bei den Überweisungen nicht mehr angezeigt wird, bitte ich Sie freundlich, mir Ihre Kontodaten mitzuteilen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
 
Wir wünschen Ihnen auch unter den besonderen Umständen eine schöne Osterzeit. Bleiben Sie gesund! Lukas Diekhans und Tanja Ahlers 

 

 

Freitag, 27.03.2020, 17.30 Uhr

Brief der Bildungsministerin an Schüler*innen

Die Bildungsministerin Karin Prien hat den schleswig-holsteinischen Schüler*innen einen Brief geschrieben, der vor allem an die Abschlussklassen gerichtet ist; diesen Brief finden Sie unter diesem Link.

 

Freitag, 27.03.2020, 9.00 Uhr

Aktualisierte Terminplanung zum Abitur 2020

Die veränderte Terminplanung zum Abitur 2020 wurde gerade aktualisiert (siehe gesonderte Informationen unter Informationen zum Abitur 2020).  

 

Dienstag, 24.03.2020, 10.05 Uhr

Wahlzettel des E-Jahrgangs

Die Rücklaufzettel zur verbindlichen Erklärung bezüglich der Fremdsprachen und Naturwissenschaften der SuS der Klassen Ec, Ed und der Ee können gern digital per Email bei Herrn Kunert abgegeben werden. 

 

Donnerstag, 19.3.2020, 19.35 Uhr

Erreichbarkeit der Schule

Das Sekretariat wird ab kommendem Montag (23. März 2020) nicht mehr besetzt sein. Eingehende Anrufe und E-Mails werden durch den Schulleiter oder seine Vertretung bearbeitet. Der Schulleiter (oder eine Vertretung) sind an den Wochentagen mindestens von 8 bis 13 Uhr in der Schule anwesend. 

 

Mittwoch, 18.3.2020, 14.17 Uhr

Neuer Erlass zu Leistungsüberprüfungen und Erreichbarkeit der Lehrkräfte

Seit gestern (17.3.2020) gilt ein neuer Erlass des Bildungsministeriums, der sich auch auf Leistungsüberprüfungen und die Erreichbarkeit von Lehrkräften bezieht.

Es finden bis zu den Osterferien keine Prüfungen oder Leistungsnachweise statt.

> Zur Erläuterung: 
Diese Regelung war bei der Erstellung der Arbeitspläne für uns noch nicht absehbar. Auch wenn es in den Arbeitsplänen einiger Klassen anders formuliert ist, gilt nach aktuellem Erlass: Der Unterricht und Leistungsnachweise sind ausgesetzt, aber das Lernen geht mit Hilfe der veröffentlichten Arbeitspläne weiter.
Keine Leistungsnachweise bedeutet auch keine Unterrichtsbeiträge. Die bisher erbrachten Leistungen werden somit erst einmal „eingefroren“. Die Schüler*innen sollen bis nach den Osterferien im „Off“ weiterlernen. Aber verhindert werden sollen Leistungsdruck und Ungerechtigkeit. Die Gefahr einer Ungleichbehandlung aufgrund ungleicher Voraussetzungen seitens der Schüler*innen (z.B. im Hinblick auf Verfügbarkeit von IT oder Eltern, die tatkräftig unterstützen können), soll vermieden werden. (Klassenarbeitsersatzleistungen, die vor der Schulschließung regulär "in Auftrag gegeben" worden sind, sind von dieser Regelung nicht betroffen. Bei Rückfragen dazu nehmen Sie/nehmt ihr bitte Kontakt mit der betreffenden Lehrkraft auf.)
Die Schulen werden somit die vorgesehene Anzahl der Leistungsnachweise in diesem Schuljahr nicht erreichen können und diese unterschreiten. In der Zeit ab 20. April 2020 werden bei der Durchführung von Leistungsnachweisen nur solche Inhalte berücksichtigt, die im Regelunterricht behandelt worden sind. 
 
Die Abschlussprüfungen werden voraussichtlich in der Zeit ab 20. April 2020 durchgeführt. Das Bildungsministerium wird die zeitlichen Abläufe festlegen und erforderlichenfalls anpassen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bis auf wenige Ausnahmen befinden sich die Lehrkräfte im Home Office. Sie werden während der üblichen Unterrichtszeiten – soweit sie auf digitalem Wege dienstlich über die Lonet-Plattform erreichbar sind, für Fragen der Schüler*innen zur Verfügung stehen und das selbstorganisierte Lernen unterstützen.
 
Achtung! Die Lonet-Plattform hat immer noch schwer mit dem erhöhten Datenaufkommen zu kämpfen. Daher bitten wir alle um Verständnis, wenn E-Mails nicht umgehend beantwortet werden können. Derzeit erreichen uns immer wieder E-Mails, die bereits vor einem oder zwei Tagen versendet wurden.

 

Mittwoch, 18.3.2020, 11.06 Uhr

Arbeitspläne für die Klassen

Die Arbeitspläne sind nun für alle Klassen der Jahrgänge 5 bis 9 abrufbar.

 

Mittwoch, 18.3.2020, 11.03 Uhr

Challenge zu #lornsengegencorona - Abstand wahren, zusammenhalten!

Wie kann ich andere unterstützen? Was kann ich tun, um mich und andere zu schützen? Wie können wir gemeinsam dafür sorgen, dass das Virus sich nicht zu schnell ausbreitet? Erstellt ein Plakat oder eine kurzen Film, mit dem ihr zeigt, was jede*r einzelne tun kann, um zu helfen.

Wir freuen uns auf handgefertigte oder digital erstellte Plakate, gezeichnete Trickfilme oder Stop-Motion-Filme mit Figuren aus Knete oder anderen Spielfiguren. Oder ihr schickt ein Foto davon, wie ihr im Alltag mit dem Virus umgeht, andere unterstützt...Ein Film soll eine Länge von 1 Minute nicht überschreiten. Wir könne nur Einsendungen veröffentlichen, auf denen keine realen Personen wiedererkennbar dargestellt sind.

Wir sind gespannt auf eure guten Ideen und kreativen Ergebnisse! Schickt uns eure Bilder und Filme per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die besten werden veröffentlicht und ausgezeichnet. Lasst uns zeigen, wie wir zusammenhalten!

 

Dienstag, 17.3.2020, 15.20 Uhr

Arbeitspläne für die Klassen

Die Arbeitspläne für die meisten Klassen sind nun abrufbar.

Wir werden die fehlenden Dokumente so schnell wie möglich einstellen - momentan kämpft unser Mailanbieter noch mit der erhöhten digitalen Kommunikation, sodass nicht alle Mails unserer Kolleg*innen, die bereits Aufgaben erstellt haben, rechtzeitig zugestellt wurden.

 

Dienstag, 17.3.2020, 15.03 Uhr

Erreichbarkeit des Sekretariats

Bis auf Weiteres erreichen Sie uns telefonisch über das Sekretariat in der Zeit von 8.00 bis 12.00 Uhr: 04621-96060.

 

Montag, 16.3.2020, 19.40 Uhr

Nachtrag zum Girls' und Boys' Day

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

wie schon mitgeteilt, entfällt der Girls' und Boys' Day bundesweit.
Bitte informiert die Betriebe darüber, bei denen ihr euch angemeldet hattet.

 

Montag, 16.3.2020, 15.33 Uhr

Neue Informationen zu kommenden Arbeitsaufträgen für die Oberstufe

Liebe Eltern, liebe Oberstufenschüler*innen,

die Kommunikation mit den Lehrkräften der Oberstufenklassen soll über Mail-Kontakt erfolgen, sodass z.B. Arbeitsmaterialien als Mailanhang ausgetauscht werden können.

Bitte schreiben Sie/bitte schreibt den Fachlehrkräften eine E-Mail über eine aktuelle E-Mailadresse. Der Textkörper soll Ihren/Euren vollständigen Namen enthalten. Auf diese Weise sind die Lehrkräfte in der Lage, eine E-Mail-Verteilerliste zu erstellen. Die Lehrkräfte nutzen diese Verteiler, um darüber weitere Informationen und gegebenenfalls Aufgaben zu versenden.
Falls eure Lehrkraft bereits über eine Verteilerliste der Lerngruppe verfügt, müsst ihr sie nicht mehr kontaktieren.

Die Mailadressen der Lehrkräfte finden sich auf dieser Homepage unter Über uns > Kollegium.

 

Montag, 16.3.2020, 14.56 Uhr 

Offene Fragen

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aktuell noch nicht alle Antworten auf alle Fragen haben können, die Sie und uns derzeit so sehr beschäftigen. Das Bildungsministerium arbeitet mit Hochdruck daran, die Weisungen des federführenden Gesundheitsministeriums umzusetzen und landesweit den schulorganisatorischen Ablauf entsprechend den dynamischen Erfordernissen anzupassen.

 

Montag, 16.3.2020, 14.50 Uhr 

Alle außerunterrichtlichen Termine bis zu den Osterferien müssen leider entfallen: Elternabende, Girls' und Boys' Day, pädagogische Konferenzen

Geplante Elternabende können leider nicht stattfinden. Auch der Girls' und Boys' Day kann in diesem Jahr nicht durchgeführt werden. Die pädagogischen Konferenzen der Orientierungsstufe entfallen und finden ausnahmsweise als Listenkonferenzen (wie in der Mittelstufe üblich) statt. 

 

Montag, 16.3.2020, 14.38 Uhr 

Neue Informationen zu kommenden Arbeitsaufträgen für die Oberstufe

Im Laufe des Nachmittags werden wir Informationen zu kommenden Arbeitsaufträgen für die Oberstufenschüler*innen veröffentlichen.

 

Montag, 16.3.2020, 14.35 Uhr 

Neue Informationen zu kommenden Arbeitsaufträgen für die Klassen 5 bis 9

Die Fachlehrkräfte erstellen derzeit einen Arbeitsplan mit Aufgaben, die in den kommenden zwei Wochen verbindlich bearbeitet werden sollen.
Bis Dienstag (17.3.20) 16:00 Uhr wird dieser Arbeitsplan unter den Links der einzelnen Klassen hier veröffentlicht.

 

Freitag, 13.3.2020

Elternbrief zum Unterrichtsausfall an der Lornsenschule

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

nach Vorgabe des Landes wird ab kommendem Montag bis zu den Osterferien kein Unterricht mehr bei uns in der Lornsenschule stattfinden. Dabei handelt es sich nicht um vorgezogene Ferien. Die Klassen werden von den Lehrkräften Aufgaben erhalten, die zu Hause verbindlich bearbeitet werden sollen.

In dieser dynamisch sich verändernden Situation werden wir unsere Homepage als zentralen Informationsweg nutzen: http://www.hp.lornsenschule.de/ 
Informieren Sie sich bitte zweimal täglich (morgens und mittags) auf dieser Homepage über neue Informationen für die Schulgemeinschaft und die einzelnen Klassen.

Für die Jahrgänge 5 und 6 wird zunächst bis einschließlich Mittwoch, 18. März, eine Notbetreuung von Kindern gewährleistet, bei denen laut Bildungsministerium „beide Erziehungsberechtigte bzw. Alleinerziehende in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig und systemrelevant ist, und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu diesen Arbeitsbereichen gehören beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er.“
Diese Betreuung findet im Haupthaus (Michaelisallee 1) von 7.50 Uhr bis 13 Uhr statt. Die Kinder treffen sich um 7.50 Uhr in der Pausenhalle.

Auch das Abitur wird leider nicht mehr vor den Osterferien stattfinden. Dazu veröffentlichte das Bildungsministerium folgende Aussage: „Alle Abschlussprüfungen, insbesondere die Abiturprüfungen, werden auf die vorgesehenen Alternativtermine (Nachprüfungen) nach den Osterferien verlegt. Die Landesregierung ist bestrebt sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen absolvieren und ihre Abschlüsse im laufenden Schuljahr erreichen können, um eine Fortsetzung der Bildungslaufbahn zu ermöglichen.“
Hierzu werden wir ebenfalls tagesaktuell auf unserer Homepage informieren.
Nutzen Sie auch selbst die Homepage des Bildungsministeriums.

Auch der Fachdienst Gesundheit des Kreises Schleswig-Flensburg informiert umfangreich über die aktuelle Situation, Hintergründe und vorbeugende Maßnahmen.

Ich wünsche Ihnen ein erholsames Wochenende und bleiben Sie gesund

Ihr Carsten Schmolling

 

Ministerium beschließt Aussetzung des Schulunterrichts

Stand:13.50 Uhr

-- Pressemitteilung --
Ab MONTAG, 16. März, ist der Schulunterricht in allen allgemeinbildenden, beruflichen Schulen und Ersatzschulen in freier Trägerschaft im Land ausgesetzt bis zum Ende der Osterferien am 19. April

Um die Infektionskette des Coronavirus weiter einzudämmen, hat die Landesregierung heute (13.3.) entschieden, dass Schülerinnen und Schüler und Kitakinder ab Montag zu Hause bleiben sollen. Ab kommenden Montag gilt folgendes:

Der Lehrbetrieb an Schulen ab Klasse 7 – Klasse 13 wird ab Montag, 16.3., ausgesetzt bis zum Ende der Osterferien (19.4.)
Schülerinnen und Schüler haben keinen Unterricht an den Schulen. Alle Abschlussprüfungen, insbesondere die Abiturprüfungen, werden auf die vorgesehen Alternativtermine (Nachprüfungen) nach den Osterferien verlegt. Die Landesregierung ist bestrebt sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen absolvieren und ihre Abschlüsse im laufenden Schuljahr erreichen können, um eine Fortsetzung der Bildungslaufbahn zu ermöglichen.

Der Lehrbetrieb an Schulen von Klasse 1 – 6 wird ab Montag, 16.3. ausgesetzt bis zum Ende der Osterferien (19.4.).
Für Kinder der Klassen 1-6 wird zunächst bis Mittwoch 18.3. weiterhin eine Betreuung in den Schulen ermöglicht, wenn folgende Voraussetzungen zutreffen: Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeitet in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu den Arbeitsbereichen gehört beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er. Das Land wird in Abstimmung mit den Schulen bis Mittwoch 18.3. das weiterer Verfahren und evtl. weiterhin bestehende Bedarfe prüfen.

Förderzentren werden aufgrund ihrer individuellen Betreuungsstruktur bei Bedarf weiterhin eine notwendige Betreuung anbieten.

Anschreiben von Bildungsministerin Karin Prien an die Schulen

Bildungsministerin Prien: „Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung der Coronavirus-Infektionen müssen weitgreifende kontaktreduzierende Maßnahmen ergriffen werden, um die hohe Ausbreitungsdynamik soweit wie möglich einzudämmen. Aufgrund des vorherrschenden Übertragungswegs (Tröpfcheninfektion) ist eine Übertragung von Mensch zu Mensch, z. B. durch Husten, Niesen und auch durch mild erkrankte oder asymptomatisch infizierte Personen leicht möglich.”

„Die Durchführung von Unterrichtsveranstaltungen kann dazu beitragen, das Virus schnell zu verbreiten. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren hat daher als kontaktreduzierende Maßnahme den Unterrichtsbetrieb an den Schulen und Förderzentren und den Haus- und Krankenhausunterricht untersagt. Da der Schulunterricht nicht stattfinden darf, ist den Schülerinnen und Schülern insofern die Erfüllung der Schulpflicht nicht möglich."

Für den Schulbetrieb bedeutet das Folgendes:

- Ab Montag, den 16. März 2020 findet ab der 7. Jahrgangsstufe kein Unterricht mehr statt. Schulfahrten und sonstige schulische Veranstaltungen sind ab sofort untersagt. Praktika werden nicht ausgeführt.
In den berufsbildenden Schulen finden ebenfalls kein Unterricht, keine Betriebspraxis, keine Praktika, keine Schulfahrten, keine sonstigen Veranstaltungen und keine Abschlussprüfungen statt.

- Die Lehrkräfte sind grundsätzlich verpflichtet zum Dienst zu erscheinen. Schulleiterinnen und Schulleiter halten zusammen mit den Lehrkräften den schulorganisatorischen Betrieb in der Schule aufrecht.

- Für die 1. bis 6. Jahrgangsstufe findet ebenfalls kein Unterricht statt, es wird aber ein schulischer Notbetrieb bis Mittwoch, den 18. März 2020 eingerichtet für besondere Situationen. Das betrifft nur Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. Alleinerziehende in einem Bereich tätig sind, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig und systemrelevant ist, und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu diesen Arbeitsbereichen gehören beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er. Am Mittwoch, den 18. März 2020 gibt es weitere Informationen für einen darüber hinaus erforderlichen Notbetrieb.

- Die Abschlussprüfungen finden voraussichtlich ab dem 20. April 2020 statt. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur wird mit den Schulen zusammen die Abläufe anpassen.

Die Eltern, die in einem Bereich arbeiten, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist, werden gebeten, ihren entsprechenden Betreuungsbedarf der Schule anzuzeigen. Dieser Erlass gilt bis einschließlich 19. April 2020."

Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

 

Dienstag, 10.3.2020

Hinweise des Bildungsministeriums zum Corona-Virus

Das Coronavirus und unser aller Umgang damit beschäftigen auch das Bildungsministerium intensiv. Unten finden Sie Informationen, welche der Elternschaft der Lornsenschule auch schon per Mail gesendet wurden, denn für den richtigen Umgang mit Krankheiten ist das Wissen über die richtigen Verhaltensweisen entscheidend.

Die pdf-Dateien des Gesundheitsministeriums zum Download: